Wiedereinstieg Reha

Zielgruppe: arbeitslos gemeldete und von Arbeitslosigkeit bedrohte Menschen mit und ohne Berufsabschluss, die auf Grund gesundheitlicher Einschränkungen (verschiedener Art und Schwere) ihre bisherige berufliche Tätigkeit nicht mehr oder nicht im vollen Umfang ausüben können; Rehabilitanden und erwerbsfähige Menschen mit gesundheitlichen Einschränkungen und/oder multiplen Vermittlungshemmnissen; erwerbsfähige Arbeitsuchende, die für spezifische Weiterbildungsmaßnahmen aktuell nicht in Frage kommen; Personen, welche unter Beachtung des persönlichen Leistungsvermögens nur noch 3 bis 6 Stunden täglich oder 30 Wochenstunden tätig sein können; es gibt keine Altersbeschränkung, d.h. sowohl Bewerber aus dem u25, als auch Bewerber aus dem ü25 Bereich können als Teilnehmende aufgenommen werden.

Ziel: Hemmnisse im individuellen Integrationsprozess zu minimieren, um eine deutliche Erhöhung der Eingliederungschancen bzw. eine direkte Integration in den 1. Arbeitsmarkt zu erreichen.

Dauer: Gruppenmaßnahme im Klassenverband; 960 UE + verbindliches Praktikum

Verschiedene Phasen zur Erhöhung der Chancen einer Eingliederung bzw. direkte Integration in den 1. Arbeitsmarkt

Präsentation Wiedereinstieg Reha

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.